Vorsorge

Von klein auf starke und gesunde Zähne:
so geht´s

Immer mehr Kinder haben ein gesundes Gebiss. Eine gesunde, zuckerarme Ernährung, perfekte Zahnpflege und regelmäßige Kontrolluntersuchungen beim Zahnarzt sind der Grund für dieses tolle Ergebnis. Mundgesundheit findet 365 Tage im Jahr statt.

Wir unterstützen Sie dabei!

Richtig Zähneputzen. Vorsorge, Prophylaxe in der kids-first Kinderzahnarztpraxis in Bad Aibling
Kinderzahnarztpraxis Bad Aibling - Zahnputztechnik
Kinderzahnarztpraxis Bad Aibling - Zahnputztechnik

Zahnärztlicher Kinderpass
In unserer Praxis erhalten Sie einen zahnärztlichen Kinderpass in dem die Entwicklung der Milchzähne und des Kiefers dokumentiert werden. Im besten Fall fängt man damit so früh wie möglich an und zieht das Eintragen bis zum sechsten Lebensjahr weiter. Darin enthalten sind z. B.:

  • Kariesrisiko
  • Verabreichung von Fluoriden
  • Lutschangewohnheiten
  • Mundhygiene

Der Pass hilft Ihnen, die Zahnentwicklung Ihres Kindes im Blick zu behalten, eine Basis für Zahnärzte zu haben und generell einen Grundstein für gesunde Zähne zu legen. Er stellt eine praktische Ergänzung zum gelben Kinder-Untersuchungsheft da.

Hier geht’s zum neuen zahnärztlichen Kinderpass.

Um Karies gar nicht erst entstehen zu lassen, bieten wir eine individuelle Zahnputzschule für Ihr Kind an. Mit ihr starten wir bereits ab dem ersten Milchzahn. Denn wenn diese gut gepflegt und gesund sind, vermindert sich das Kariesrisiko bei den bleibenden Zähnen.

Haben Sie gewusst, dass das Mundmilieu für die Gesundheit der bleibenden Zähne entscheidend ist. Eine hohe Keimbelastung mit kariesbildenden Bakterien verursacht schnell Defekte in den bleibenden Zähnen. Über einen Zeitraum von 8 Jahren sind gleichzeitig Milch- und bleibende Zähne in der Mundhöhle. Hier ist optimale Pflege ein Muss!

Inhalte der Zahnputzschule:

  • Ermittlung des Zahnstatus
  • Erstellen eines geeigneten Vorsorgeplans
  • Praktische Übungen für die optimale Zahnpflege
  • Gründliche, kindgerechte, professionelle Zahnreinigung
  • Stärkung des Zahnschmelzes mit Fluoridlacken

Die Ernährung ist eine wichtige Stellschraube die Zähne Ihres Kindes gesund zu erhalten. Achten Sie von Beginn an auf ein gesundes Ess- und Trinkverhalten.

Nützliches Wissen und praktische Tipps rund um das Thema Ernährung bei Kindern finden Sie bei der Deutschen Gesellschaft für Ernährung e.V. hier

Einfache Grundregeln:

  • Die Haupt-Flüssigkeitszufuhr sollte aus zucker- und säurearmen Getränken wie Wasser oder ungesüßten Tee bestehen.
  • Süßigkeiten sollten eine Besonderheit sein. Seien Sie sparsam damit (1x täglich) und setzen Sie lieber auf gesunde Snack-Alternativen wie Obst oder Nüsse.
  • Weißmehl sollte so weit wie möglich durch hochwertige Vollkornprodukte abgelöst werden. Die Hauptnahrungsmittel sollten Vollkornprodukte, Gemüse und Obst sein.

Zahnfreundliche Süßigkeiten sind im Handel durch ein Zahnmännchen, ein lächelnder Zahn mit Schirm gekennzeichnet.

Kennzeichnung für zahnfreundlich getestete Süßigkeiten

Vorsicht ist besser als Nachsicht!
Das erste Mal wird Karies mit dem Durchbruch des ersten Milchzahns ein Thema. Karies ist übertragbar. Kariogene Bakterien können weitergegeben werden. Daher wird Eltern zum Beispiel dringend geraten, den Schnuller oder Breilöffel nicht abzulecken, um die Bakterien nicht unnötig an das eigene Kind weiterzugeben.

Ab dem ersten Milchzahn zum Zahnarzt
Spätestens mit dem ersten Zahn sollten auch die halbjährlichen Besuche bei uns beginnen. Regelmäßige Kontrollen steigern die Wahrscheinlichkeit einer lebenslangen Zahngesundheit auf bis zu 90%.

Nuckelflaschenkaries (ECC)
Der Gebrauch von Nuckelflaschen und Lerntassen geht mit einem erhöhten Kariesrisko einher. Kinder, die tagsüber bzw. nachts Saft, Saftschorlen oder Kindertee nuckeln, sind hochgradig kariesgefährdet. Säfte sollten Sie Ihrem Kind nur mit den Mahlzeiten geben und dann auch nur 1 bis 2x am Tag. In der übrigen Zeit geben Sie Ihrem Kind nur stilles Mineralwasser zu trinken.

Hier geht’s zum neuen zahnärztlichen Kinderpass.

Tipp: Sprechen Sie uns an! Wir beraten Sie gerne mit allen wichtigen Infos und Tipps rund um das Thema Zahngesundheit und Vorsorgemaßnahmen bei Ihrem Kind.

Was sind Fluoride und wieso sind sie so wichtig?
Zähne bestehen aus Zahnschmelz sowie aus Dentin und Zahnzement. Der Zahnschmelz ist die härteste Substanz des menschlichen Körpers. Er besteht hauptsächlich aus Kalzium und Phosphat. Die Zähne sind von einem Biofilm (Plaque) umgeben. Er enthält zahlreiche Mikroorganismen. Diese Bakterien, insbesondere sogenannte Lactobazillen und Streptokokkenarten, spalten die Kohlenhydrate aus der Nahrung in Säuren auf. Diese Säuren schaden dem Zahn, weil sie Kalzium und Phosphat aus dem Zahnschmelz herauslösen und ihn damit aufweichen. Fluorid wirkt dem entgegen. Es verbessert die Remineralisierung der Zähne, indem es hilft, die Mineralien wieder ins Zahngitter einzubauen. Es härtet die Zähne und macht sie resistenter gegen Säuren. Der Zahnschmelz bekommt dadurch wieder eine intakte Oberfläche. Zudem hemmt Fluorid das Bakterienwachstum.

Wenn viel Fluorid im Speichel vorhanden ist (z.B. durch fluoridierte Zahnpasta oder fluoridiertes Speisesalz), wird mehr davon in den Schmelz eingebaut als durch Säureangriffe der Bakterien herausgelöst. Hierdurch können kleine Initialkaries wieder „repariert“ werden.

Wir beraten Sie individuell zur optimalen Fluorid-Versorgung bei Ihrem Kind.

Hier finden Die vollständige Fluoridleitlinie: www.zzq-berlin.de

Karies gehört nach wie vor zu den häufigsten Erkrankungen in der Bevölkerung.

Besonders kariesgefährdet sind die von Rillen und Furchen (Fissuren) durchzogenen Kauflächen der Backenzähne, da diese mit der Zahnbürste nicht vollständig gereinigt werden können und Speisereste somit hier verbleiben. Nach gründlicher Reinigung können diese Fissuren mit einem dünnfließenden Kunststoff versiegelt werden. Dadurch kann ein langfristiger Schutz gegen Karies erzielt werden.

Das beste Training für starke Zähne

Training 1
Die Spielgruppe:
für Kinder im Kindergartenalter

  • Spielerisches, interessantes Lernen mit unseren Praxis-Maskottchen
  • Gemeinsam entdecken wir wie wichtig die richtige Zahnhygiene ist
  • Spiele, Verse, Lieder rund um die Mundgesundheit
  • Gemeinsames Zahnputztraining

Gruppe von 5–8 Kindern; mit Eltern / kostenfrei

Anmeldung :
Telefonisch unter +49 (0)8061 93 99 242
über WhatsApp
+49 (0)174 80 37 893

Training 2
Die Zahnputzschule:
Das Profi-Training für Grundschüler

  • Ermittlung des individuellen Kariesrisikos
  • Erstellen eines geeigneten Vorsorgeplans
  • Praktische Übungen für die optimale Zahnpflege
  • Gründliche, schmerzfreie professionelle Zahnreinigung
  • Mineralisation des Zahnschmelzes mit Fluoriden/antibakteriellen Lacken

Gruppe von 5–8 Kindern; mit Eltern / kostenfrei

Anmeldung :
Telefonisch unter +49 (0)8061 93 99 242
über WhatsApp
+49 (0)174 80 37 893

Training 3
Die Helden-Schule:
Überwinde deine Ängste!

Einzelsprechstunde für Kinder mit negativen Vorerlebnissen, Angstpatienten:

  • Einzelberatung für Kinder mit tiefsitzenden Ängsten
  • Spielerisch vorhandene Ängste und Blockaden aufspüren und lösen
  • Wie funktioniert was? Verstehe die Behandlungsabläufe
  • Ersetze Negatives durch Positives

Einzelsprechstunde für Kind mit Eltern

Anmeldung :
Telefonisch unter +49 (0)8061 93 99 242
über WhatsApp
+49 (0)174 80 37 893

Training 3.1
Die Helden-Schule für Eltern – Verhaltenstipps

  • Verhaltenstipps und arbeiten mit dem eigenen Kind
  • Eigene Ängste und Verhaltensmuster gegenüber des Zahnarztes und werden auf das Kind übertragen
  • Richtiger Umgang mit den eigenen Ängsten

Einzelsprechstunde für Eltern mit traumatischen Erlebnissen

Anmeldung :
Telefonisch unter +49 (0)8061 93 99 242
über WhatsApp
+49 (0)174 80 37 893

Sie haben Fragen oder Terminwünsche?

Rufen Sie uns an! Wir beraten Sie gerne.

  • 08061 / 93 99 242